Trainingsanzüge für unsere Jugendmannschaften

"Bahn free" rüstet alle jugendlichen Werferinnen und Werfer mit neuen Trainingsanzügen aus

Aus einer Idee wird Realität: Auf Initative von Heiko und Jörg machte sich "Bahn free" auf den Weg alle aktiven Jugendlichen unseres Vereins mit neuen Trainingsanzügen auszurüsten. Um unsere Jugendarbeit auf diesem Wege zu unterstützen spendeten viele Gewerbetreibene unserer Gemeinde an den Verein. Zudem floß der Reinerlös der erfolgreichen Flohmarkttombola (dank an Antje & Redolf) des diesjährigen Sommerfestes in diese Aktion ein. Auf Grundlage dieser Unterstützung können wir unseren Jugendlichen die Trainingsanzüge zu einem geringen Eigenanteil anbieten. Der Anzug geht damit in den Besitz des Jugendlichen über. Sollte die Größe mal nicht mehr passen, bieten wir bei gutem Zustand des Anzuges einen Rückkauf an. So kann ein weiterer Nachwuchsbossler davon profitieren. Auf diesem Wege wollen wir möglichst nachhaltig agieren.

Sollten weitere Gewerbetreibende oder Privatpersonen Interesse an der Unterstützung unserer Jugendarbeit haben, bitten wir um Kontaktaufnahme. Wir informieren dann unverbindlich über unser Angebot.
Für Fragen unserer Mitglieder zur Ausrüstung unserer Jugendlichen stehen wir auch gerne zur Verfügung.

"Bahn free" dankt allen engagierten Mitgliedern, allen Jugendbetreuern und allen Spendern für die Unterstüzung unserer Jugendarbeit.
 


Für den Vorstand berichtet
Uwe Schüler, 1. Vorsitzender
Großheide, 04.09.12

 

_____________________________________________________________________

Übergabe der neuen Trainingsanzüge am 13.10.2012

Am 13.10.2012 war es dann soweit, unserer Jugend konnte mit den neuen Trainingsanzügen ausgestattet werden. Nach den Wettkämpfen trafen sich alle Jugendlichen und deren Betreuer bei “bi Abbo” und nahmen die Anzüge, die von Uwe Schüler und Jörg Ambrosch verteilt wurden, in Empfang. Unsere Anzüge (JAKO-Präsentationsjacke und Hose “Competition”) die bei Textil Blumenfeld bestellt wurden, konnten mit einem Aufdruck am Rücken versehen werden. Alle Jugendlichen probierten gleich die Anzüge an. Ein wenig Neugier und auch Stolz konnte man in den Augen der Jugendlichen sehen. Eine gewisse Teampräsenz und Einheitlichkeit bringt der Trainingsanzug mit sich. Der Aufdruck auf dem Rücken ist ein eigenes Logo von “Bahn free” Großheide. Der Werfer wurde von dem Jugendwerfer Marcel Zimmering entworfen und mit dem Schriftzug “Bahn free Großheide” von Uwe Schüler versehen.

Seitenanfang

_____________________________________________________________________

15.10.2012 Pressemitteilung: Jugendanzüge

"Bahn free" rüstet Nachwuchs neu aus

Jugendlichen mit neuen Trainingsanzügen

Der demographische Wandel und die breite Vielfalt an Sportangeboten zerren in einigen Bereichen an der Personaldecke in den Vereinen. Dies gilt insbesondere für den Bosselsport. Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken, ist eine engagierte Nachwuchsarbeit von Nöten. Diese hat beim "Bahn free" Großheide Tradition. So nehmen zur Zeit 9 Mannschaften von "Bahn free" am Spielbetrieb des KKV Norden teil. Alle werden von erfahrenen Boßlern betreut. Ein Großteil der Betreuer wirft aktiv in der 1. Mannschaft der Männer I. Die Organisation dieses gewichtigen Jugendbereichs liegt seit Jahren in den erfahrenen Händen von Harm Wilts. Er betreut über 60 jugendliche Nachwuchswerfer im Verein.                                                                                                                                           Zum Angebot des Vereins gehört seit Samstag auch ein einheitlicher Auftritt in gemeinsamen Trainingsanzügen. Für diese komplette Neuausrüstung wurden fleißig Spenden in der Gemeinde gesammelt. Mit Hilfe dieser Spenden ist es "Bahn free" möglich die Ausrüstung zu einem geringen Eigenanteil anzubieten. Durch ein Umlaufverfahren sollen die Anzüge nachhaltig eingesetzt werden. Am Samstag wurde die neue Trainingsausrüstung an den aktiven Nachwuchs des Vereins ausgegeben. Die Jugendlichen freuten sich sichtlich über die Trainingsanzüge.                                        Die neue Jacke ziert ein Bild von einem Boßler welcher von einem Jugendlichen des Vereins selbst entworfen wurde. Marcel Z. (12 Jahre) gestaltete den Aufdruck in Eigenregie und kann sein Werk nun jedes Wochenende dutzendfach auf der Straße bewundern.                                                                                                                                                      Die Vereinsführung dankt allen engagierten Spendern, allen Helfern für diese Aktion und allen Betreuern für ihre wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit. Weitere Einzelheiten und aktuelle Neuigkeiten finden sich auf der Homepage des Vereins: www.bahnfree-grossheide.de

_____________________________________________________________________

16.12.2012: "Bahn free" erhält Spende von RVB Fresena für Jugendanzüge

Die aktive Suche nach weiteren Sponsoren für unsere neuen Trainingsanzüge im Jugendbereich trägt weitere Früchte: Auf Anschreiben von Sonja & Uwe erhiehlten wir heute eine großzügige Unterstützung seitens der RVB Fresena in Norden. Diese nimmt turnusmäßig die Ausschüttung der regionalen Zweckerträge aus dem Gewinnsparen der RVB vor. Damit werden jährlich einzelne Bereiche des regionalen Vereinslebens unterstützt. Obwohl wir nicht im diesjährigen Schwerpunkt tätig sind, konnten wir mit unserer einheitlichen Ausrüstung der Jugendwerferinnen und Jugendwerfer überzeugen und erhalten einen Anteil.
Dieser wurde heute durch Herrn Vienna im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der RVB Fresena am Neuen Weg in Norden übergeben. Presseberichte dazu folgen.Damit würdigt die RVB den unermüdlichen Einsatz unseres ehrenamtlichen Engagements. Insbesondere die vielen Jugendbetreuerinnen und Jugendbetreuer mit ihrer stetigen Arbeit können dies als Bestätigung sehen. Dazu gehört auch die Weihnachtsfeier für unsere Jugendlichen kommenden Samstag auf unserem Platz am Thünerweg. Großheide kann stolz auf Euch sein!
Wir bedanken uns bei der RVB für diese Unterstützung und Anerkennung. DANKE!

Für den Vorstand berichtet
Uwe Schüler

_____________________________________________________________________

Seitenanfang

_____________________________________________________________________